Little Horse Ranch St. Anna

Waldreitschule St. Anna

Vera Stolz


Meine ersten Erfahrungen mit Pferden habe ich in meiner Kindheit auf einem Therapeutischen Reithof gemacht. Hier konnte ich das erste Mal erleben welche besondere Wirkung Pferde auf den Menschen haben. Auf dem Reithof habe ich dann in meiner Kindheit und Jugend sehr viel Zeit verbracht. Zunächst als Reitschülerin, dann als Reitbeteiligung und Helferin bei den verschiedenen Ferienfreizeiten. Die Verbindung zum Partner Pferd begleitet mich seitdem. Im Laufe der Jahre hat sich neben dem eigenen Reiten ein persönliches Interesse an der Arbeit mit Menschen und Pferden entwickelt und ich habe eine Weiterbildung zur Reittherapeutin gemacht.


Mein Werdegang:
- Studium der Evangelischen Religionspädagogik (BA)
- Hauptberufliche Tätigkeit als sozialpädagogische Fachkraft in verschiedenen Tätigkeitsfeldern
- Weiterbildung Wildnispädagogik
- Weiterbildung Reittherapie
- Weiterbildung Systemische Beratung (i.A seit 2021)
- Verschiedene Fortbildungen im pädagogischen Bereich (darunter Entspannungsübungen, Kinderyoga, Autismus, Verhaltensauffälligkeiten, Verlust und Trauer, Adoptiv- und Pflegekinder usw.)

Reittherapie:
Das Therapeutische Reiten wirkt ganzheitlich auf der körperlichen, emotionalen, sozialen und geistigen Ebene und regt dabei alle Sinne an. Ein Pferd hat die besondere Eigenschaft jeden Menschen ganz individuell anzusprechen wodurch dieser dann gezielt gefördert werden kann. Zielgruppe meiner Arbeit sind Kinder mit seelischen, körperlichen und sozialen Störungen.

Ziele der Reittherapie sind unter anderem:

- Körperlicher Bereich (Gleichgewicht, Grob- und Feinmotorik usw.)
- Emotionaler Bereich (Förderung von Entspannung, Abbau von Ängsten, Entwicklung von Selbstvertrauen usw.)
- Sozialer Bereich (Beziehungsaufbau, verbale/nonverbale Kommunikation usw.)
- Sensorischer Bereich (Gleichgewichtsreiz, Berührungsreize, Eigenwahrnehmung usw.)
- Kognitiver Bereich (Verbesserung von Konzentration und Aufmerksamkeit, Sprachentwicklung usw.)

Die Reittherapie findet im Einzelsetting oder Kleingruppensetting (max. 2 Klient/innen) statt. Die Preise weichen von den regulären Preisen einer Reitstunde ab.

In manchen Fällen können die Kosten für die Reittherapie auch von der Krankenkasse, Pflegekasse, dem Sozialamt oder Jugendamt übernommen werden.

Falls Sie Interesse an einer Reittherapeutischen Einheit haben nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf. Für jeden Klienten/jede Klientin wird nach dem ersten Kennenlernen ein individuelles Konzept erstellt.

Weitere Informationen auch unter www.yunathera.de

E-Mail
Anruf